Aktivitäten Projekte Sorten Service Shop News Mitgliedschaft Über uns Archiv
Startseite Archiv Obstsorte des Jahres 2010

Archiv


2010 2009 2008 Ausstellungen Jahresberichte Obstsorte des Jahres Projekte 30Jahre

2012 2011 2010 2009 2008

Impressum Kontakt Rechtliche Hinweise

2010

Ernennung der Schweizer Obstsorte des Jahres 2010

FRUCTUS hat am 13. 7. 2010 die Kirschensorte "Schöne von Einigen“ (Bild)zur Schweizer Obstsorte des Jahres 2010 erkoren. Nach der Sorte „Schneiderapfel“ 2008 und der Birnensorte „Sept-en-gueule“ 2009 erfolgte diese Ernennung zum 3. Mal in Folge. Die diesjährige kleine, süsse, schwarze Kirschensorte ist auch stellvertretend für andere Hochstamm-Kirschen dieser Art ausgewählt worden, denn ohne die nötige Beachtung würden noch mehr Hochstammbäume und somit viele seltene und regionale Sorten in Zukunft ganz verschwinden. Grund für das Verschwinden dieser „Konservenkirschensorten“ sind auch die neuen Regelungen des Bundes, weil für diese Früchte WTO-bedingt keine Exportbeiträge mehr bezahlt werden dürfen.
Die "Schöne von Einigen" stammt aus dem Dorf Einigen in der Nähe von Spiez am Thunersee. Ihr Baum weist einen kräftigen Wuchs auf und die Kirsche zeichnet sich durch ein süssliches Aroma mit feinem Gewürz aus. Charakteristisch ist das weiche Fruchtfleisch der Schönen.
Seit Jahrhunderten wird diese Sorte zur Herstellung der Spezialität „Chirschmues“ verwendet. Bei der Auszeichnung der Sorte in Wimmis hat FRUCTUS auch dieses Brauchtum vorgestellt. Die Kirschen werden zunächst in Fässern püriert und anschliessend in Leinensäcken aufgehängt, damit der Saft durch das Gewebe austritt. Dieser Saft wird anschliessend gekocht und so zu einer streichfähigen Masse eingedickt.

Ernennung Schweizer Obstsorte des Jahres 2010

Peter Schmid, Landwirt und Gemeinderatspräsident von Wimmis hat die Medien über die Ernennung der Obstsorte des Jahres begrüsst. Er hat das Dorf und dessen Tradition des "Chirschmuese" vorgestellt, Bild
FRUCTUS hat die Kirschensorte "Schöne von Einigen“ zur weiterlesen ... Flyer [558 KB]

Abstreifen des Saftes für Chirschmues

Medientexte zur Schweizer Obstsorte des Jahres

Text: vom Berner-Oberländer pdf [1'191 KB]
Text: vom Fachmagazin "die grüne" Nr. 15 2010 Artikel

Senf und Wurst mit alten Kirschensorten

Die Chriesiwurst von Metzgermeister Marcel Rinderli aus Zug ist der neueste Schweizer Grillhit. Das knackige Produkt mit getrockneten, dunklen Kirschen greift die alte Kirschentradition auf und überzeugt durch eine gewitzte Verbindung von süss und fleischig.
Fructus meint dazu: Gute Idee diese Chriesiwurst, und den Senf dazu hat das Saanenland mit seiner regionalen Spezialität, dem Sannensenf. Zu diesem Senf wird insbesondere Kirschenmus verwendet. Die Familien dort haben ihre eigenen Rezepte eines ist zu finden unter: http://gstaad.ch/de/page.cfm/Geniessen/RegionaleSpezialitaeten/Saanensenf

Dass auf diese Art der Verwendung von alten Kirschensorten nicht nur die Sorten, sondern auch Hochstammbäume erhalten bleiben ist eine Freude. mehr pdf [128 KB]






© 2013 Vereinigung Fructus