Aktivitäten Projekte Sorten Service Shop News Mitgliedschaft Über uns Archiv
Startseite Service Medien

Service


Medien Links

Impressum Kontakt Rechtliche Hinweise

Medien

30 Jahre FRUCTUS und neuer Präsident

FRUCTUS wurde 1985 in Zürich gegründet und zählt heute 1100 Mitglieder. An der Jubiläums-GV vom 11. April 2015 trat der langjährige Präsident Klaus Gersbach zurück. Nachfolger ist Kaspar Hunziker, ein profunder Obstkenner.

Die Medienmittelung in Deutsch [1'735 KB]
Le Communiqué aux médias en français [1'727 KB]

Wehntaler Hagapfel ist Obstsorte des Jahres 2015

Am 12. März 2015 hat die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten FRUCTUS, gleichzeitig in Sünikon der Gemeinde Steinmaur ZH und im Arboretum in Aubonne VD die rund 100 Jahre alte Sorte „Wehntaler Hagapfel„ zur Schweizer Obstsorte des Jahres 2015 gekürt. Diese Sorte stammt vermutlich aus dem Zürcher Unterland und hat in den vergangenen Jahren eine aussergewöhnliche Robustheit gegen alle wichtigen Apfelbaumkrankheiten gezeigt. Mit der Ernennung zur Schweizer Obstsorte des Jahres will FRUCTUS dazu beitragen, dass seltene, alte und gegen Krankheiten robuste Obstsorten nicht verschwinden, sondern wieder angepflanzt werden.

Die Medienmittelung in Deutsch [386 KB]
Le Communiqué aux médias en français [473 KB]

Robuste alte Sorten gegen Feuerbrand

Fructus hat weitere, gegen Schorf robuste alte Apfelsorten einem Feuerbrand-Triebtest unterzogen. Sieben der getesteten Sorten zeigten sich gegen Feuerbrand wenig anfällig. Die Tests wurden in Zusammenarbeit mit der Agroscope in Wädenswil durchgeführt und zur Förderung der Biodiversität von IP Suisse und Migros/Terra Suisse finanziell unterstützt. PDF Medienmitteilung 23.6.2014 [414 KB] Bilder Feuerbrandtest Bilder Sorten

Feuerbrandtriebtest zu MM 23.6. Bilder Agroscope

Bilder robuste Apfelsorten MM 2014

Pressetext Obstssorte des Jahres 2014

Die Sorte Alant stammt aus Gondiswil BE, ist über 100 Jahre alt und wurde am 13.3.2014 zur Schweizer Obstsorte des Jahres gekürt. Flyer [12'417 KB] Die Frucht eignet sich als Tafel- Koch- und Mostapfel. Alant weist eine ausserordentliche Toleranz gegen den Feuerbrand auf, und auch der Schorf kann der Sorte nicht viel antun. Bilder, Pressetext d [210 KB] , Text zu Alant f [193 KB] , Alant-Bäume sind erhältlich ab Herbst 2014 bei:
Erich Dickenmann Baumschulen 8566 Ellighausen 071 697 01 71
Toni Suter Baumschulen 5405 Baden-Dättwil 056 493 12 12

Pressetext Alte Sorten trotzen Schorf und Feuerbra

Pressetext Obstsorte des Jahres 2013

Newsletter Obstsorten Beschreibunsprojekt

Im Projekt 04-NAP-P12 "Beschreibung von Obstgenressourcen II" ist Halbzeit. Die Ziele der ersten beiden Jahre wurden weitgehend erreicht. Im Berischtsjahr 2012 wurden von 399 Zwetschgen- Akzessionen DNA Analysen erstellt, 234 davon sind einzigartig.
Am 1. September 2012 hat Jennifer Gassmann, als Nachfolgerin von Sandra Noser, die Arbeit im Projekt aufgenommen. pdf [611 KB]

Pressetext Obstsorte des Jahres 2012

Eintrag im Guinnesbuch der Weltrekorde geschafft

Jetzt ist es offiziell beglaubigt: Der Schweizer Obstverband (SOV) und Fructus, die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten, dürfen sich mit dem Titel der «Grössten je gezeigten Obstsortenausstellung» schmücken. Medienmitteilung download [1'553 KB]

Tag der Nuss 2011

Zusammen mit FRUCTUS hat die Nussbaumschule Gubler einmal mehr den Tag der Nuss, mit einem Grosserfolg durchgeführt. mehr [393 KB]

FRUCTUS GV 2011

FRUCTUS Generalversammlung pdf [79 KB]
Schweizerhose wird Obstsorte des Jahres pdf [133 KB]
Schlussbericht BEVOG I pdf [3'389 KB] 3.5MB
Bericht BEVOG II pdf [104 KB]

Pressetext Obstsorte des Jahres 2010

Projekt - Beschreibung von Obstgenressourcen BEVOG


07_1_newsletter_maerz_2009.pdf [488 KB]
07_2_newsletter_juni_2007.pdf [402 KB]
07_3_newsletter_september_2007.pdf [397 KB]
07_4_newsletter_dezember_2007.pdf [421 KB]
08_1_newsletter_maerz_2008.pdf [440 KB]
08_2_newsletter_juni_2008.pdf [832 KB]
08_3_4_newsletter_dezember_2008.pdf [1.468 KB]
09_1_newsletter_maerz_2009.pdf [663 KB]
09_2_newsletter_juni_2009.pdf [557 KB]
09_3_newsletter_september_2009.pdf [667 KB]
09_4__newsletter_dezember_2009.pdf [570 KB]
10_1_newsletter_feuerbrand.pdf [3.539 KB]
10_2_newsletter_schorf.pdf [3.522 KB]
deskriptoren-handbuch_nap.pdf [6.376 KB]
revolutionaere-apfelsorten.pdf [472 KB]
schlussbericht_bevog.pdf [3.389 KB]
zwischenbericht_bevog_2007.pdf [3.062 KB]
zwischenbericht_bevog_2008.pdf [1.786 KB]

Archiv eigene Presseartikel

Die kleine elegante Birne „Sept en gueule“ mit Muskataroma wurde 2009 zur Obstsorte des Jahres ernannt. Der Anlass fand beim ungewöhnlichsten Birnbaum der Schweiz mit einem Stammumfang von 4.3 m im Wadtländer Jura in der Gemeinde Orges statt. Die Sorte stammt aus der vorchristlichen Zeit. Bericht [219 KB]

Bericht, Fachreferat der Jubiläumstagung 24.4.10



© 2013 Vereinigung Fructus