Die in der Schweiz noch vorhandenen, alten Quittenbäume sollen inventarisiert, die Sorten molekulargenetisch identifiziert und einer Sammlung zur Beschreibung und Erhaltung zugeführt werden.

Hauptziele nebst der Erhaltung sind die Erfassung von Fruchteigenschaften und der Anfälligkeit gegenüber den wichtigsten Krankheiten, insbesondere Feuerbrand.

Dieses NAP-PGREL-Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit Michel Brunner, Buchautor „Baumriesen der Schweiz“ unter Nutzung seines einmaligen Inventars der ältesten Quittenbäume in der Schweiz.